Zurück

WRHB: Der Standort für Baukompetenz

Jeder zehnte Arbeitgeber der Wirtschaftsregion Hartberg ist im Bereich Bau- oder Baunebengewerbe tätig. Die Fachkräfte der Region sind weit über die Landesgrenzen hinaus für deren Fleiß, Kompetenz und Loyalität bekannt. Gepaart mit der ausgezeichneten Lage der Betriebe an der Autobahn und der B54 ist dies ein klarer Wettbewerbsvorteil. Die zentrale Lage zwischen Wien und Graz ermöglicht es den Betrieben rasch die entsprechenden Baustellen zu bedienen. Diesen Standortvorteil macht sich auch die Fa. Kirchdorfer Fertigteilholding GmbH mit der Übernahme der Fa. Kammel zunutze.

Kammel GmbH

Das Know How des im Jahr 1967 von Ernst Kammel gegründete Unternehmen im Bereich der Beton- und –fertigteilherstellung verbessert die Marktstellung der Fa. Kirchdorfer als führender Hersteller von Betonfertigteilen. Für den Standort in Grafendorf mit seinen derzeit ca. 140 Mitarbeitern bedeutet dies nicht nur eine Absicherung des Standortes. Aufgrund der Marktstellung im Steirischen Raum ist sogar eine Erweiterung des Produkt- und Marktportfolios angedacht. „Die Kammel GmbH ist der Fertigkeller-Spezialist in Österreich. Mit dem neuen Standort ergeben sich für uns erweiterte Möglichkeiten im Rahmen der Kapazitätsausweitungen“, ist Michael Wardian, der Geschäftsführer der Kirchdorfer Fertigteilholding GmbH, überzeugt